Notebook

Notebooks sind praktisch, keine Kabel, alles zusammen. Aber Notebooks sind genau deswegen auch schwieriger zu reparieren – wenn irgendwas nicht funktioniert, müssen sie eingeschickt werden. Aber es gibt ein paar Dinge, die man auch an einem Notebook nachträglich noch ändern, reparieren oder verbessern kann.

Speicher – der lässt sich mit Speicherchips nachrüsten oder ersetzen. Allerdings muss der Chip genau zum Gerät passen und man muss wissen, wo der Chip eingebaut werden kann.

Festplatten – können relativ einfach getauscht werden. Seit wenigen Jahren gibt es rasend schnelle SSDs, die anstatt der bisher verwendeten drehenden Festplatten verwendet werden können und wesentlcih schneller sind. Wenn die neue Platte groß genug ist, kann das komplette System geklont werden, sodass die Programme nicht neu installiert werden müssen. Es bleibt alles erhalten.

Display – kann in aller Regel von mir getauscht werden, allerdings muss das bestellt werden und ist nicht ab Lager lieferbar. Je nach Größe und Auflösung kostet das zwischen 50 und 100 €, dazu kommt dann noch ca. 1 Stunde Arbeitszeit.