Festplatte

Die Festplatte enthält die Dateien und Programme, die auf ihrem Computer gespeichert bzw. installiert sind. Das ist ein permanenter Speicher, auf dem die Daten auch erhalten bleiben, wenn der Rechner aus ist.
Die Festplatte ist als Verschleissteil zu betrachten, in der Regel werden 3 Jahr Garantie gegeben und solange hält die Platte meist auch. Das bedeutet aber nicht, dass eine Platte nicht auch bei einem neuen Rechner nach 3 Wochen bereits ausfallen kann.
Es gibt 2 Bauarten von Festplatte, die herkömmliche Bauweise mit magnetischer Aufzeichnung auf drehenden Scheiben und die SSDs. Die wichtigste Vorsorge und ein Schutz gegen Datenverlust ist eine regelmässige Sicherung der Daten ihrer Festplatte, meist auf eine weitere externe Festplatte oder auf ein NAS
Dennoch kann es vernünftig sein, die Platte auszutauschen, besonders wenn bereits Warnhinwiese auftreten. Dazu gehören Bootprobleme und das bestimmte Dateien nicht mehr geöffnet werden können. macht gelegentlich seltsame Geräusche, die sie bisher nicht gemacht hat.Die werden in letzter Zeit immer häufiger. Was genau bedeutet das?

Ein möglicher Grund könnte dieser sein: Die Festplatte macht Rekalibrierungen, weil sie die Daten nicht mehr richtig lesen kann.

Jetzt könnte man vielleicht noch einen großen Teil der Daten retten – wenn sie ganz kaputt ist wird das sehr viel teurer oder ist vielleicht gar nicht mehr möglich.

Speziell für solche Fälle gibt es spezielle Programme, die zunächst den noch intakten Teil der Platte zügig kopieren und dann versuchen, aus dem beschädigten Teil so viel wie möglich zu sichern. ddrescue heisst dieses Programm und läuft unter Linux.